HardlinkBackup 2.2.7 behebt Serialisierungsbug

13. Mai 2016 Keine Kommentare

Leider hat sich bei der Veröffentlichung von HardlinkBackup 2.2.6 ein Fehler eingeschlichen, der bei manchen Benutzern dazu führte, das das Backup nicht gestartet werden konnte, sondern die Anwendung mit einer kryptischen Fehlermeldung („Der Type TypeLoadExceptionHolder ist nicht serialisierbar.“) abbrach. Grund waren alte Backupsätze, deren Fehlermeldungen nicht mehr gelesen werden konnten. Ich entschuldige mich bei allen Benutzern von HardlinkBackup, die mit diesem Fehler zu kämpfen hatten!
Mit der neuen Version 2.2.7 von HardlinkBackup tritt der Fehler nicht mehr auf und HardlinkBackup verhält sich robuster. Ein anderer Fehler, bei dem in manchen Konstellationen Backupsätze nicht komplett gelöscht werden konnten, ist ebenfalls behoben. Ich empfehle allen Nutzern auf Version 2.2.7 zu upgraden.
Die neue Version von HardlinkBackup ist – wie üblich – über das Auto-Update-Feature von HardlinkBackup verfügbar oder kann auf der Downloadseite heruntergeladen werden.

KategorienHardlinkBackup, Software Tags:

Wartungsrelease HardlinkBackup 2.2.6 mit kleinen Neuerungen

Heute ist HardlinkBackup Version 2.2.6 erschienen, die neben den üblichen Fehlerbereinigungen auch folgende Neuerungen mitbringt:

  • Anzeige der Backupgröße sowie des Deltas (Größe der veränderten oder hinzugekommenen Dateien) im Backup Überblick.
  • Möglichkeit der Verwendung von Datenträgerbezeichnungen statt Laufwerksbuchstaben bei Ziel- und Quellverzeichnissen.
  • Performanceverbesserungen durch Parallelisierung von Verlinkungs- und Löschoperationen. Ob es tatsächlich zu Performanceverbesserungen kommt, ist stark von der Umgebung abhängig. Bei Netzwerkverbindungen kann es hier zu Verbesserungen kommen.

Mit diesen Änderungen konnte ich hoffentlich ein paar Wünsche der Anwender umsetzen – viel Spaß damit!

Die neue Version von HardlinkBackup ist – wie üblich – über das Auto-Update-Feature von HardlinkBackup verfügbar oder kann auf der Downloadseite heruntergeladen werden.

KategorienBackup, HardlinkBackup, Software Tags:

heise Foto berichtet über HardlinkBackup

20. Februar 2016 Keine Kommentare

Heute ist bei heise Foto ein Artikel über die letzten Updates von HardlinkBackup erschienen. Sehr schön! Herr Steinhoff, der auch schon vor Jahren in einem längeren Artikel im Heft detailliert auf HardlinkBackup eingegangen ist, stellt die neuesten Funktionen vor. Dabei geht er auf die inkrementelle Sicherung großer Dateien, Notebook-Backups und die Duplettenerkennung ein und kann das alles viel besser erklären, als ich. Wer mag, schaut deshalb einfach bei heise Foto vorbei und liest den Artikel „HardlinkBackup: Kleiner Versionssprung, große Verbesserung„.

KategorienAllgemein, HardlinkBackup Tags:

HardlinkBackup 2.2.4 veröffentlicht

11. Februar 2016 Keine Kommentare

Gestern habe ich ein weiteres Wartungsupdate – Version 2.2.4 – von HardlinkBackup veröffentlicht. Neben Fehlerbehebungen gibt es auch eine neue Option: Man kann nun zusätlich zur Erkennung von verschobenen bzw. umbenannten Dateien auch Duplikate erkennen. Die Erkennung von verschobenen bzw. umbenannten Dateien bezieht sich an sich auf das letzte Backup und versucht Dateien, die beim letzten Mal anders hießen oder in einem anderen Pfad gespeichert waren, wieder zu finden und durch einen Hardlink zu ersetzen. Die Duplikaterkennung dagegen verhindert, dass Kopien von Dateien in den Quellverzeichnissen im Backup den doppelten Speicherplatz beanspruchen.
Die neue Version von HardlinkBackup ist – wie üblich – über das Auto-Update-Feature von HardlinkBackup verfügbar oder kann auf der Downloadseite heruntergeladen werden.

KategorienHardlinkBackup, Software Tags:

HardlinkBackup 2.2.3 erschienen

29. Januar 2016 Keine Kommentare

Soeben habe ich ein weiteres Bugfixrelease von HardlinkBackup veröffentlicht: Version 2.2.3. Vor allem die Abwärtskompatibilität zu Backups der Version 1.x ist nun wieder enthalten und altere Backups werden nun wieder korrekt erkannt. Die komplette Liste der behobenen Fehler findet ihr in der ReadMe.txt. Das Update ist wie üblich über das Auto-Update verfügbar.

KategorienAllgemein Tags:

HardlinkBackup 2.2.2 erschienen

19. Januar 2016 Keine Kommentare

Gerade habe ich ein neues Bugfixrelease für HardlinkBackup (Version 2.2.2) veröffentlicht. Enthalten sind eine Reihe von Bugfixes. Kleinere Verbesserungen sind auch dabei; so werden symbolische Links beim Wiederherstellen auf wieder angelegt, auch wenn sie im Backupziel nicht angelegt werden konnten. Das Verhalten bei vollem Ziellaufwerk wurde auch verbessert. Außerdem habe ich die Performance beim blockweisen Sichern von unveränderten Dateien optimiert. Viel Spaß also mit der neuen Version, die wie üblich auch über das Auto-Update angeboten wird.

KategorienHardlinkBackup, Software Tags:

Bugfixrelease 2.2.1 von HardlinkBackup veröffentlicht

6. Januar 2016 2 Kommentare

Heute morgen habe ich ein Bugfixrelease von HardlinkBackup – Version 2.2.1 – veröffentlicht. Darin habe ich einige Fehler behoben, die kurz nach der Veröffentlichung von Version 2.2.0 aufgetaucht sind. Ich möchte mich bei allen Benutzern entschuldigen, die mit Problemen beim Umstieg auf Version 2.2.0 zu kämpfen hatten und mich bei allen bedanken, die mir Informationen dazu nennen konnten. Die neue Version ist wie gewohnt per Auto-Update verfügbar.

KategorienBackup, HardlinkBackup, Software Tags:

Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!

31. Dezember 2015 1 Kommentar

In wenigen Stunden ist es soweit und das Jahr 2015 Geschichte. Für HardlinkBackup war es ein weiteres erfolgreiches Jahr. An dieser Stelle ist es daher für mich wieder einmal an der Zeit, DANKE zu sagen. Ich danke allen Nutzern für die Treue und allen die mit Fehlern, Problemen oder Anregungen auf mich zu gegangen sind. Ich wünsche euch allen ein frohes und glückliches neues Jahr mit viel Gesundheit und allem, was ihr euch selber wünscht. Lasst es euch gut gehen! Auf ein spannendes 2016!

KategorienAllgemein Tags:

HardlinkBackup 2.2.0 jetzt über Auto-Update

27. Dezember 2015 Keine Kommentare

Wie im letzten Artikel angekündigt, habe ich nun das Auto-Update für Version 2.2.0 von HardlinkBackup aktiviert. Damit aktualisieren sich die bestehenden HardlinkBackup-Versionen nach Rückfrage auf die aktuelle Version 2.2.0.
Bitte aber auch hier beachten: Das erste Backup mit der neuen Version dauert deutlich länger, da die Checksummen für das gesamte Backup neu berechnet werden müssen!

KategorienBackup, HardlinkBackup, Software Tags:

Weihnachtsgeschenk: HardlinkBackup 2.2.0 erschienen

20. Dezember 2015 Keine Kommentare

Endlich, endlich ist Weihnachten – und Version 2.2.0 von HardlinkBackup ist erschienen!!
Das hat leider deutlich länger gedauert, als ich dachte… Egal: Ich bin davon überzeugt, dass Version 2.2.0 das beste HardlinkBackup ist, das es bislang gegeben hat. Ich habe „unter der Haube“ viel verbessert und verändert um zum einen die Robustheit und Stabilität zu erhöhen und zum anderen die Basis für zukünftige Erweiterungen zu schaffen. Zunächst kann Version 2.2.0 manuell heruntergeladen und installiert werden, später werde ich das Auto-Update aktivieren.

Wichtiger Hinweis: Nach dem Update auf Version 2.2.0 wird das erste Backup erheblich länger dauern, als üblich. Hintergrund ist eine veränderte Checksummenberechnung. Dadurch müssen für alle Dateien die Checksummen neu berechnet werden. Die Dauer des ersten Backups entspricht so der einer Komplettsicherung (die Dateien werden jedoch korrekt verlinkt). Weitere Backups werden dann wieder gewohnt zügig durchgeführt.

Wie bereits angekündigt, beinhaltet Version 2.2.0 eine Reihe von Neuerungen gegenüber Version 2.1.5:

  • Inkrementelles Backup großer Dateien – da HardlinkBackup ein dateibasiertes Backup erstellt, wurden bislang geänderte Dateien entweder komplett kopiert oder komplett verlinkt. Insbesondere bei sehr großen Daten wie z.B. Outlook-Postfächern, virtuellen Festplatten oder verschlüsselten Containern (TrueCrypt) entsteht so zusätzlich ein hohes Änderungsvolumen, d.h. die Sicherungsfestplatte ist schneller voll. Ab Version 2.2 können solche Dateien inkrementell gesichert werden. Dabei zerlegt HardlinkBackup die Datei in viele kleine Blöcke, die einzeln als Dateien gespeichert werden. Sind Blöcke verschiedener Backupsätze – oder innerhalb der Datei – identisch, werden sie wieder über Hardlinks verlinkt. Dadurch wird Speicherplatz auf dem Sicherungslaufwerk eingespart und es können mehr Backup-Generationen aufgehoben werden. Bei der Wiederherstellung wird die Datei automatisch von HardlinkBackup wieder aus den Blöcken zusammengesetzt. Alternativ kann man auch durch einen Doppelklick auf die Steuerungsdatei im Backupsatz die Datei wiederherstellen. Damit man im Notfall wieder an seine Daten kommt, falls HardlinkBackup aus irgendeinen Grund nicht installiert/lauffähig sein sollte, wird zusätzlich eine Batch-Datei erzeugt, mit der die Datei ebenfalls wieder zusammengesetzt werden kann.
  • Unterstützung von Notebook-Backups – HardlinkBackup bietet nun besseren Support für das Sichern von Notebooks über das Netzwerk. HardlinkBackup überwacht während des Backups die Erreichbarkeit des Ziellaufwerks und hält das Backup an (bzw. startet es gar nicht erst), wenn das Laufwerk nicht (mehr) erreichbar ist (z.B. weil das Notebook sich in ein anderes Netz eingebucht hat). Erst nach einer definierbaren Zeitspanne bricht das Backup dann ab. Zusätzlich kann HardlinkBackup so konfiguriert werden, dass das Backup nur in bestimmten Netzwerken erfolgt. So kann man verhindern, dass das Backup über WLAN oder gar eine Mobilfunkverbindung gestartet wird. Es lassen sich auch bestimmte WLAN-Verbindungen ausschließen.
  • Überprüfung des Backups – Dadurch, dass HardlinkBackup die Dateien der Quellverzeichnisse bei jedem Backup einliest und mit den vorhandenen Backupsätzen vergleicht, ist eine extra Überprüfung normalerweise nicht notwendig. Besteht allerdings der Verdacht, dass die Dateien auf dem Backup-Medium modifiziert wurden oder das Medium nicht mehr intakt ist, kann nun das Backup mit einer Überprüfung der verlinkten Dateien gestartet werden.
  • Berechnung von Checksummen für bestimmte Dateien – in seltenen Fällen kann HardlinkBackup Änderungen von Dateien nicht feststellen. Das betrifft z.B. TrueCrypt-Container, die eine feste Größe haben oder Dateien, die mit Programmen bearbeitet werden, die die Änderungszeit (meist absichtlich) unverändert lassen und die Dateigröße sich nicht ändert. Für diese Fälle wird die Checksumme der Datei vor dem Vergleich berechnet und berücksichtigt und somit werden Änderungen auch in diesen Fällen zuverlässig erkannt.
  • Erstellung eines Links zum letzten erfolgreichen Backup – auf Wunsch erzeugt HardlinkBackup einen Link zum letzten erfolgreichen Backup im Zielverzeichnis. Dadurch kann über einen unveränderlichen Pfad immer auf den letzten Backupsatz zugegriffen werden.
  • Direkte Spiegelung von Verzeichnissen oder Laufwerken – Durch die neue Option „Verwende direkt das Zielverzeichnis als Ziel“ kann genau ein Quellverzeichnis direkt in das Backup-Zielverzeichnis gespiegelt werden. Das ist zum Beispiel nützlich, wenn eine Kopie der Backupfestplatte erstellt werden und dabei die Verzeichnisstruktur genau erhalten bleiben soll.
  • Verwenden von Umgebungsvariablen – In Quell- und Zielverzeichnissen können nun Windows-Umgebungsvariablen verwendet werden. Das erleichtert die Administration von Backups.
  • Neuer „Modus“-Reiter – der neue „Modus“-Reiter enthält nun die Wahl des Backup-Modus, sowie die wichtigsten Optionen. Der Optionen-Reiter ist dadurch etwas schlanker geworden.
  • Generelle Verbesserungen, Fehlerbehebung und Leistungsoptimierung – In HardlinkBackup 2.2 wurden zahlreiche Kleinigkeiten behoben und verbessert. Die Performance beim Kopieren von (großen) Dateien wurde weiter optimiert. Das Fehlerhandling wurde verbessert. HardlinkBackup nutzt den Hauptspeicher je nach Verfügbarkeit aus. Die Berechnung der voraussichtlichen Backupdauer wurde verbessert.

In der nächsten Zeit werde ich nach und nach Artikel veröffentlichen, in denen ich beschreibe, wie man die neuen Funktionen von HardlinkBackup verwenden kann.

Nun viel Spaß allen mit der neuen Version und frohe Festtage!

Euer Lupinho.

KategorienBackup, HardlinkBackup, Software Tags: